Die T3 Varianten

Keine andere Lokomotive im MAXI-Programm ist in so viele Varianten erschienen.
Von der T3 und davon abgeleitete Konstruktionen sind 25 (!) verschiedene Varianten bekannt. Diese sind wiederum zu verteilen in fünf Gruppen.
Klicken Sie unten einfach auf eine Lok-Namen um weitergeleitet zu werden.

T3 Basis T3 Große Wasserkasten T3 Lok mit Tender T3 USA Basis T3 USA Mit Tender
1. Max
(aus Startset 5440)
8. Rössle
(5450, auch im Set 54411)
13. Aloisius
(5452, auch im Set 54409)
18. Jim
(aus USA-Startset 54401/54402)
21. General Grant
(5454)
2. Leo
(aus Safari Startset 5442)
9. Rössle-Händler
(54509, Deko)
14. Alter Fritz
(54522)
19. Santa
(aus Startset 54415/54416)
22. Washington
(54530)
3. s'Vreneli
(54501, auch im Set 54412)
10. Reichsbahn
BR 89 1335
(54502, auch im Set 54405)
15. Ludwig
(54523)
20. Jenny
(54505)
23. Black Beauty
(54549, Deko)
4. Edelweiss
(aus Set 54101)
11. Circuslok
(54503, Museum 2002)
16. Sendling
(52524)
  24. Union Pacific
(54541, Schneepflug)
5. Reichsbahn
BR 89 7462
(54507)
12. Heilix Blechle
(45295, Nickel-Deko)
17. Bavaria
(45296, Nickel-Deko)
  25. Sacramento
(85454, Nickel-Deko)
6. Lok "8433"
(54106, Ski-Express)
       
7. Musterlok
(Ohne Nummer, nur im Prospekt)
       

 

1. "Max" (aus Startset 5440)

Handmuster

Ausführungen der Musterloks (es gab mindestens 3 unterschiedene Musterloks) und des Serienmodells:

  • Muster 1
    • 1. Metallfarbene Rauchkammertürverschluß
    • 2. Kleine rote Zierlinien am Führerhaus
    • 3. Keine rote Linien an die Führerhausfenster
    • 4. Keine rote Linien an der Führerhaustür
    • 5. Grüne Griffstange an der Führerhaustür
    • 6. Namensschild "Max" in Alu
    • 7. Kleines Kontragewicht am mittlere Achse
    • 8. Metallfarbene Treib- und Kuppelstange
    • 9. Dampfdom konisch
  • Muster 2
    • 1. Rote Rauchkammertürverschluß
    • 2. Keine (kein Typo!) rote Zierlinien am Führerhaus
    • 3. Rote Linien an die Führerhausfenster
    • 4. Keine rote Linien an der Führerhaustür
    • 5. Messing Griffstange an der Führerhaustür
    • 6. Namensschild "Max" in Messing
    • 7. Großes Kontragewicht am mittlere Achse
    • 8. Metallfarbene Treib- und Kuppelstange
    • 9. Dampfdom zylindrisch
  • Muster 3
    • 1. Rote Rauchkammertürverschluß
    • 2. Große, teilweise doppelte rote Zierlinien am Führerhaus
    • 3. Rote Linien an die Führerhausfenster
    • 4. Rote Linien an der Führerhaustür
    • 5. Messing Griffstange an der Führerhaustür
    • 6. Namensschild "Max" in Alu (?)
    • 7. Großes Kontragewicht am mittlere Achse
    • 8. Rote Treib- und Kuppelstange
    • 9. Dampfdom zylindrisch
  • Serienmodell
    • 1. Rote Rauchkammertürverschluß
    • 2. Große rote Zierlinien am Führerhaus
    • 3. Rote Linien an die Führerhausfenster
    • 4. Keine rote Linien an der Führerhaustür
    • 5. Messing Griffstange an der Führerhaustür
    • 6. Namensschild "Max" in Messing
    • 7. Großes Kontragewicht am mittlere Achse
    • 8. Rote Treib- und Kuppelstange
    • 9. Dampfdom zylindrisch

Muster 1:

Muster 2:

Muster 3:

Abbildungsnachweis

Verschiedene Muster wurden abgebildet in meistens frühe MAXI-Dokumentation, aber auch noch in 2003.
Hierbei ein Inventarisation, wobei "M1" = Muster 1 etc.:

Märklin 1 - Neu: MAXI - Die große Spielbahn aus Metall - 1994 D Alle Max - Abbildungen (M1) 160 00 - OLR 05 94 fi
Märklin 1 - Nieuw: MAXI - de Grote Trein van metaal - 1994 NL Alle Max - Abbildungen (M1) 160 04 - II 05 94 fi
Telex Februar/März 1994 (NL): MAXI - De nieuwe Grote Speeltrein van Märklin Seite 1 (M1)
Seite 5 (M3)
?
Einsteigen und fahren (Anleitungsprospekt) 1994 D Seite 6 (M2)
Seite 18,19 (M2)
65 558 A 0194 au
Märklin Magazin 1/94 (D) Seite 30, 41 (M1)
Seite 31 (M3)
ISSN 0024-9688
Modellbahnspaß in Haus und Garten 1995 D Seite 14 (M1)
Seite 12 (M2)
ISBN 3-8043-0360-9
Wertanlage Märklin 1996 D Seite 11 (M1) ISBN 3-8043-0361-7
DemSpiel auf dem Spur - Mythos Modelleisenbahn 2003 D Seite 200 (M2) ISBN 3-7757-9183-3

Serienmodell

Die erste Serie war noch nicht mit einem Rauchgenerator ausgerüstet. Nachrüsten kann NUR mit der spezielle MAXI-Rauchgenerator (Seuthe Nr. 300), der Form des Schornsteins wegen.
Das vereinfachte Triebwerk kann man mit einem Ersatzteil-Triebwerk von z.B. Rössle ergänzen.

Einsatz auf der Modellbahn

Die ideale Schwabenlok! Personen- und Güterzüge oder GmP: alles geht mit Max!

 

2. "Leo" (aus Safari Startset 5442)

Handmuster

Handmuster sind mir keine bekannt, auch weil ich auch gar keine Prospekt-Abbildung kenne. Vielleicht hatte mal etwas in eimem Idee & Spiel Prospekt, gestanden.

Abbildungsnachweis

Dieses Set ist niemals im Mä Katalog augeführt worden, weil es nur von Idee & Spiel vertreten wurde.

Serienmodell

Einsatz auf der Modellbahn

Ein richtiger Spiellok!

Vorbild

Kaum zu glauben das es Vorbilder von dieser Lok gegeben hat.

 

3. "s'Vreneli"

Serienmodell

 

4. "Edelweiss"

Serienmodell

 

5. Reichsbahn "BR 89 746"

Handmuster

Die Abbildung auf der Mä-Webseite gab ein etwas mehr detaillierteres Modell wieder als dann schließlich realisiert wurde.

Serienmodell

 

6. Ski-Express-Lok "8433"

Serienmodell

 

7. Handmuster "Heilix Blechle"

An diesem Lokomotiv-Modell ist schon ein separate Seite gewidmet:
(Sehe bitte auch HIER).

 

8. "Rössle" und 9. "Rössle-Händler"

Handmuster

Abweichungen der Musterloks (es gab mindestens 3 untereinander verschiedene Musterloks) gegenüber das Serienmodell sind:

  • Beide Muster: andere Beschriftung (" T3" hinzugefügt) am Fuhrerhaus der Lokomotive
  • und dann Unterschiedlich zwischen den Muster:
    • Goldfarbene Sierstreifen am Wasserkasten
    • Weiße (statt goldfarbene) Sierstreifen am Wasserkasten
    • Sierstreifen (goldgefarbt) nur um "T3" am Wassekasten
    und
    • Rote Treib- und Kuppelstange
    • Metallfarbene Treib- und Kuppelstange

Handmuster Serienmodell

Abbildungsnachweis

Verschiedene Muster wurden abgebildet in frühe MAXI-Dokumentation:
Märklin 1 - Neu: MAXI - Die große Spielbahn aus Metall - 1994 D Seite 7, 17 160 00 - OLR 05 94 fi
Märklin 1 - Nieuw: MAXI - de Grote Trein van metaal - 1994 NL Seite 7, 17 160 04 - II 05 94 fi
Nouveauté: MAXI - Le grand train miniature en métal 1994 FR Seite 7, 17 160 0  ?
Märklin 1 - Telex: MAXI - De nieuwe Grote Speeltrein van Märklin - Februar/März 1994 NL Seite 5, 7 ?
Einsteigen und fahren (Anleitungsprospekt) 1994 D Seite 6,7  65 558 A 0194 au
Modelllbahnspaß in Haus und Garten 1995 D Seite 9, 16, 33, 49, 59, 62, 63, 68, 7993, 106, 112, 115 (2x) ISBN 3-8043-0360-9
Mä-Katalog 1994/95 NL Seite 327, 340 154 70 - TR 10 94 fi

NB: Die Abbildung der Rössle auf Seite 327 der Mä-Katalog 1994 findet sich genau so (Rauchpflume!) wieder in der 1995 Katalog (NL: 150 070 - Ol 07 95 fi) auf Seite 365.
Aufmerksame Leserchen werden aber sehen daß die Beschriftung der Lok (sämtliche Sierlinien und Typendeutung) überarbeitet ist (Neudeutsch: "gefotoshopt") und an die Ausführung des Serienmodells angepaßt worden.

Alle andere Abbildungen in Mä-Prospekte geben das Serienmodell wieder.

Serienmodell

Eine Spiellok aber auch, durch die gelungene Verhältnisse und Farbgebung, auch für mehr versierte Modellbahner ein Genuß. Dazu kommen die vorzügliche Fahreigenschaften, auch noch mit dem standard MAXI-Decoder. Aufrüstung mit der MAXI-Digitaldecoder oder mit einem Uhlenbrock/ESU Großbahndecoder lohnt sich aber immer!

 

Händler-Rössle

Diese Lok wurde nur für Händler gefertigt und stand niemals im Katalog.(Sehe bitte auch HIER).

Einsatz auf der Modellbahn

Ob mit Personenwagen, Güterwagen oder einer GmP: die "Rössle" ist genügend Vorbildgetreu um alle Länderbahn-Zugzusammenstellungen zurecht kommen zu lassen.

Vorbild

Die Württemberger T3 sah da sehr ähnlich aus wie das MAXI-Modell. Ob die Lokomotiven im Dienst auch blau lackiert wurden ist mir unbekannt.
Eine Fundgrube über die Württemberger T3 bietet Werner Wilhaus: Die Baureihe 89 3-4, Die württembergische T3. EK-Verlag 2001.

Unten abgebildet die Lokomotive KWStE 943 (Heilbronn 418 aus 1902)

 

10. Reichsbahn "BR 89 1335"

Handmuster

Handmuster-Abbildungen sind mir von diesem Modell nicht bekannt.

Abbildungsnachweis

Alle Abbildungen von Mä in Prospekte und Kataloge geben das Serienmodell wieder.

Serienmodell

Das Serienmodell wurde unter Nummer 54502 vertretet, aber auch in einem Reichsbahn-Jubiläumsstartset 54405 verkauft. Obwohl einfach beschriftet, macht dieser Lokomotive doch einer vornehme Eindruck.

Einsatz auf der Modellbahn

In dem Set 54405 wurde der schönen Wagen mit der Aufschrift "Seefische" hinzugefügt zusammen mit einer beschriftete Reichsbahn-Niederbordwagen. Mit Kesselwagen "Aral" (54960) und "Gasolin" (54964) samt der Bananenwagen 54935 wird man da über einem schöner Zug der Reichsbahn-Zeit verfügen.

Vorbild

Da es sich hier um einen T3 mit großem Wasserkasten handelt, sollte das Original aus Württemberg stammen. Aber unter Reichsbahnnummer 89 1335 ist mir aus der Literatur keine Württ. T3 bekannt.

 

11. "Circuslok"

An diesem Lokomotiv-Modell smat Cirkus-Wagen ist schon eine separate Seite gewidmet:
(Sehe bitte auch HIER).

 

12. Nickel-Deko "Heilix Blechle"

An diesem Lokomotiv-Modell und Wagen ist schon eine separate Seite gewidmet:
(Sehe bitte auch HIER).

 

13. "Aloisius"

Handmuster

Abweichungen des Musters gegenüber das Serienmodell sind:

  • Andere Beschriftung (" G3" ststt "G III") am Fuhrerhaus der Lokomotive
  • Aufschrift "K.Bay.Sts.B." fehlt beim Handmuster
  • Metallfarbene Treib- und Kuppelstange am Handmuster (statt rot beim Serienmodell)

Handmuster Serienmodell

Abbildungsnachweis

Abbildungen des Musters wurden abgebildet in frühe MAXI-Dokumentation:
Märklin 1 - Neu: MAXI - Die große Spielbahn aus Metall - 1994 D Seite 6, 9 160 00 - OLR 05 94 fi
Märklin 1 - Nieuw: MAXI - de Grote Trein van metaal - 1994 NL Seite 6, 9 160 04 - II 05 94 fi
Nouveauté: MAXI - Le grand train miniature en métal 1994 FR Seite 6, 9 160 0 ?
Modelllbahnspaß in Haus und Garten 1995 D Seite 24 ISBN 3-8043-0360-9

Serienmodell

Ein schönes und gelungenes Modell. Der Kessel hat an der Vorseite, wie bei Bayerischer Loks üblich, eine aufgeteilte Rauchkammertür.

Das Modell im Set 54409 hatte eine vereinfachte Steuerung (Abb. unten rechts), der für diesen Loktypus aber historisch genauer ist, weil das Original teils Innensteuerung hatte.

Einsatz auf der Modellbahn

Zusammen mit drei blaue Personenwagen 5471 und ein oder zwei Bayerische Niederbordwagen 5480 gibt es da einer richtige Bayerischer Zug.

 

14. Preußische G4 "Alter Fritz"

Handmuster

Das Handmuster hat nur geringe Abweichungen von dem Serienmodell:

  • Das Nummerschild ist nicht erhöht sondern direkt auf dem Kessel montiert
  • Der KPEV Adler ist am Tender nicht angebracht

Laut Schiffmann (Sammlerkatalog Band 4) gibt es ein Mä-Prospekt in dem eine Abbildung steht von einem Handmuster der Lok mit dem Nummer 6127 auf dem Schild. Das ist dasselbe Nummer daß das Mä-Modell 5501 tragt. Schiffmann gibt da keine eindeutige Referenz aber meldet: " ... steht nur auf dem Handmuster in einem Märklin-Katalog". Genannte Abbildung ist mir unbekannt. Ich habe es nicht gefunden in meiner Unterlagen.

Handmuster Serienmodell

Abbildungsnachweis

Neuheiten 1996 Seite 60, 61 NL Version:
158 70 - MK 01 96 fi
Märklin Magazin 1/96 (D) Seite 26 ISSN 0024-9688
Alle andere Abbildungen in Mä-Prospekte geben das Serienmodell wieder.

Serienmodell

Sehr schönes und gelungenes Spielmodell. Nur immer schade daß keine richtige Preußische Abteilwagen in MAXI-Ausführung dazu gekommen sind.

Dieses Modell war im Katalog vertreten von 1996/1997 bis 1999/2000 und wurde unter Nummer 54522 angeboten.

Nur im Jahre 1997 wurde einer Tender mit Geräuschmodul angeboten unter Nummer 54591. Dieser Tender stand aber nimmer im Normalkatalog. Nur im Insider 5/97 (NL version Seite 13) und in einer Händlerbrochüre wurde das Produkt vermeldet. Obwohl das Geräusch nicht sehr vorbildgerecht klinkt, ist es doch eine Bereicherung der "Alter Fritz" Lokomotive.

Einsatz auf der Modellbahn

Dieser Lok, nachgerüstet mit einem Mä 60955 oder Uhlenbrock 75500 Decoder kann ruhig ein GmP über die Bahn ziehen. Einige Preußische Niederbordwagen (54805) zusammen mit drei Preußische Personenwagen (54701) machen da einer richtige Zug am Haaken der KPEV-Lok.

Vorbild

Das Vorbild sah recht anders aus:

  • Führerhaus
  • Kessel
  • Radkasten
  • Triebwerk
  • Zylinderblock
sind beim Vorbild doch wirklich anders gestaltet!

Hier sind erhebliche Kompromisse gemacht um nicht abzuweichen vom vorhandene MAXI-Komponente.
Eine Abbildung der einzig erhaltene Lokomotive dieser Typus genügt um das zu verdeutlichen.

 

15. "Ludwig" und 16. "Sendling"

Serienmodell

Sendling und Ludwig sehen praktisch identisch aus. Die "Sendling"-Lokomotive hat aber ein eingebauter Kamera, mit radiographische Sende-Möglichkeit damit das Bild gleich auf dem Fernsehapparat sichtbar ist.
"Sendling" wurde schon im weißen M&zuml;-Umkarton verkauft und nicht mehr in der blaue MAXI-OVP.

 

17. Nickel-deko "Bavaria"

An diesem Lokomotiv-Modell und Wagen ist schon eine separate Seite gewidmet:
(Sehe bitte auch HIER).

 

18. "Jim"

Aufwendig konstriertes Modell, aber noch einfache Steuerung wie üblich in Startset-Loks (aus USA-Startset 54401/54402).

 

19. "Santa"

An diesem Lokomotiv-Modell und Wagen ist schon eine separate Seite gewidmet:
(Sehe bitte auch HIER).

 

20. "Jenny"

Genau wie "Santa" und "Jim", aber in anderer Farbgebung.

 

21. "General Grant"

Die dunkelrote Farbe macht von dieser Lok eine vornehme Erscheinung.

 

22. "Washington"

Die blaue Farbgebung macht diese Lok ein Blickfanger auf der Anlage.

 

23. "Black Beauty"

Über diesem Lokomotiv-Modell ist schon a.a.O. geschrieben:
(Sehe bitte auch HIER).

 

24. "Union Pacific 146 mit Schneepflug"

Die Schneepflug gibt "Lok 146" der Union Pacific eine machtige Ausstrahlung.

 

25. Nickel-deko "Sacramento"

An diesem Lokomotiv-Modell und Wagen ist schon eine separate Seite gewidmet:
(Sehe bitte auch HIER).

 

Letzte Aufarbeitung: 14 september 2017
Erstmals on-line: 1 Januar 2009