Die Kleine Loks

Zweiachsischsche Lokomotiven gab es bei MAXI ab 1997. Und dann gleich in drei verschiedene Varianten. Später wurden dann noch zwei etwas weniger attraktive Farbvarianten produziert (Luzie und "MEB"), die nicht einmal einer Rauchgenerator hatten.

Die USA Variante "Fulton" hatte ein festgekuppelter Tender, was von dieser Lok ein sehr besondere Erscheinung macht.

 

Modelle

Es gab 5 verschiedene Modelle im Katalog:

MAXI-Nr. Name Farbe Im Katalog
54510 Baden Blau 1997-1999
54403 Emma Rot-schwarz 1997-2001
54406 Luzie Schwarz 2000-2002
54421 "MEB" Schwarz 2004-2005
5451 Fulton Rot-schwarz-grau 1997-1999

 

54510 Baden:

54403 Emma:

54406 Luzie:

54421 "MEB":

54511 Fulton mit festgekuppelter Tender:

Sollte der Tender wirklich festgekuppelt sein, dann wäre die Radstand zu groß gewesen für die MAXI-Kurven. Daher sind die zwei "Tenderachsen" gekuppelt wie normalerweise ein Tender and der Lokomotive gekuppelt ist. Nur der Oberbau des Tenders ist starr ausgeführt.

 

Unbekanntes Handmuster?

In 2007 taucht auf dem Mä-Marktplatz (!) ein angebliches Handmuster auf, aber es kann auch ein Bastler-Konstruktion sein. Jeden Spur verliert sich seitdem.

s.N. Unbekanntes Handmuster:

 

Einsatz auf der Modellbahn

Diese kleine Lokomotiven sind für die jugendlichen Anfänger sehr geschickt. Als Spiellok kann da doch eigentlich nichts mehr schiefgehen.
Für "Fulton" gibt es eigentlich keine passende USA-Wagen.

 

Letzte Aufarbeitung: 14 September 2017
Erstmals on-line: 5 Februar 2015.