E 69 Modelle

Es gab 3 verschiedene Modelle der E69 im Katalog:

Mä Nr. Bahn Loknr. Farbe Im Katalog
54201 LAG Lok 2 Blau-Weiß 1997/1998-1999/2000
54102 (im Set) Deutsche Bundesbahn 69 02 Grün 1999/2000
54202 Deutsche Reichsbahn 69 02 Dunkelgrün 2004/2005

Lok 54102 aus set:

 

Lok 54202 mit vorbildgerechter Pantograph und Pleitegeier:

 

E 69 Blau-Weiß

Des weiteren wird hier das Modell 54201 der Blau-Weiße E69 Lokomotive vorgeführt.

Abbildungsnachweis

Neuheiten 1997 (Handmuster) Seite 64, 65, 70 NL Version:
158 70 - 01 97 fi
Märklin Magazin 1/97 (D) (Handmuster) Seite 26 ISSN 0024-9688
Insider 1/97 (Handmuster) Seite 8 NL Version
Katalog 1997-1998 (Handmuster) Seite 4, 383, 396, 397, 431 NL Version:
153 07 - 10 97 fi
MAXI, de grote trein van Märklin (Handmuster) Seite 6, 7, 14 NL Version:
170 023 - 10 97 kr
Spiel, Spaß, Spannung. Mit MAXI (Serienmodell) Seite 6, 14 170 027 - 10 98 kr
Katalog 1998-1999 (Serienmodell) Seite 411, 424, 425 NL Version:
154 06 - 10 98 fi
Katalog 1999-2000 (Serienmodell) Seite 385, 400, 401 NL Version:
150 06 - 10 99 fi

 

Handmuster

Das Handmuster weicht beträchtlich ab von dem späteren Serienmodell. Obwohl das Handmuster mehr detailliert ist, wirkt das Serienmodell viel schöner. Die Unterschiede sind:

Handmuster Serienmodell
Strohmabnehmer Rot Stromabnehmer Blank
Dachisolatoren schwarz Dachisolatoren rot
Fenster gelb Fenster orangien
Mittelvenster geteilt Mittelfenster ganz
Scheibenwisser über Fenster Scheibenwisser seitlich vom Fenster
Gehäuse punktiert Gehäuse egal
Schütz über Tür Kein Schütz über Tür
Türfenster mit abgerundete Ecken Türfenster mit gerade Ecken
Seitengriffe ohne Halterungen Seitengriffe mit je zwei Halterungen
Keine Griffstange auf Oberseite Griffstange auf Oberseite
Beschriftet als E 69 01 Beschriftet als LAG Lok 2
Ohne BW Angabe BW Garmisch-Partenkirchen
Keine Schrauben am Stirn Zwei Schrauben am Stirn
Kein seitliche Schrauben unten 3 seitliche Schrauben unten
Dicke Standardpuffer Dünne Hulsenpuffer
Dunkelblau Himmelsblau

Vergleich mit der Vorbildlok (sehe ganz unten) gibt an daß das Serienmodell es da richtig hat was Stirnpartie und Türform angeht, insoweit die Formgebung der Bundesbahn-E69 identisch war mit der der LAG-Lok.

 

Serienmodell

Das schöne Modell hat leider einige Schwachstellen:

  • Die seitlich angebrachte Handgriffe sind sehr zerbrechlich, aber einfach wieder zu verleimen
  • Die Griffstange und - Halterung ist auch sehr zerbrechlich, schwer wieder zu gut verleimen (sehe Abbildung unten)
Die Verpackung tut das seine: da es schwierig ist die Lok aus dem OVP herauszunehmen, bricht leicht noch etwas ab. Somit ist diese Lok kaum für den Spielbetrieb geeignet.

Die Beleuchtung vorne und hinten ist mit LED's. Schön, aber beim nachrüsten mit einem 60955 brennen die Leuchte an einer Seite nicht mehr und muß man neu verdrahten.

Auf dem Modell steht "LAG Lok 2" sowohl als auch "Bw Garmisch Partenkirchen". Das geht nun wirklich nicht zusammen. Entweder es ist die LAG 2 der Lokalbahn Aktien-Gesellschaft München der Ammertalbahn (Strecke Murnau-Oberammergau), oder es ist die Lok 2 der Zugspitzbahn. Da hat Mä wirklich nicht gut das Vorbild studiert, mit einem Hybride-Modell als Resultat. Sehe auch ganz unten.

 

Einsatz auf der Modellbahn

Im Katalog ist diese Lok zusammen mit zwei Personenwagen 54711 abgebildet, aber auch mit einem Bayerische Gepäckwagen 54851. Meiner LAG-Zug fahrt mit einem Gepäckwagen und zwei Personenwagen. Das gibt ein sehr harmonisches Bild (Sehe bitte auch HIER).

 

Und das sieht dann so aus!

 

Vorbild

Diese Loks haben bis in den 80-er Jahre (!) Dienst getan sowohl bei der Lokalbahn Aktien-Gesellschaft (LAG), als in abgewandelter form bei der Zugspitzbahn.
An die Abbildungen unten erkennt man daß die Stirnpartie des Serienmodells der LAG nachempfunden ist und nicht die der Zugspitzbahn.

Von dem blau-weißen Anstrich habe ich (noch) keine Foto's gesehen oder Beleg gefunden, obwohl es nicht nur in Göppingen erfunden ist (Fleischmann hatte mal ein H0-Modell mit diesem Anstrich als Zahnradlok). Mä hat auch ein einmaliges H0-Modell dieser Lok mit blau-weiße Anstrich für die 5. MHI Mitgliederversammlung in 2000 produziert.

Letzte Aufarbeitung: 14 September 2017
Erstmals on-line: 1 Januar 2009.