Friedrichskolleg


In 1707 baut Johann Josua Mosengel eine Orgel in die Kapelle des Friedrichskollegs. Ab 1809 hat die Anstaltkirche auch Parochialrechte und führt dementsprechend Kirchenbücher (GAUSE 1996 Tl.II, S. 353). In 1810 wurde die Schule erneuert. Vielleicht hat man damals auch die Orgel verändert (GAUSE, ibid.).

Anläßlich der Neubau des Friedrichskollegs in 1853 wurde die Kirche aufgehoben und abgebrochen. Geräte und Kirchenbücher wurden an die Löbenichtsen Kirche übergeben.

Über die Orgel sind mir leider keine weitere Angaben bekannt.



www.000webhost.com